Hallo und herzlich Willkommen bei meinem Stillkissen Test 2019. Mein Name ist Sophie und ich bin im Mai 2017 endlich Mama eines kleinen Jungen geworden. Ich möchte auf dieser Webseite über meine Erfahrungen in der Schwangerschaft und der Stillzeit berichten und die für mich besten Stillkissen, welche ich ausprobiert habe vorstellen. Vielleicht ist der eine oder andere Testbericht eine Anregung für welches Schwangerschaftskissen du dich schlussendlich entscheiden kannst. Bittet beachte, dass meine Meinung rein subjektiv ist. Du findest hier Informationen über meinen persönlichen Stillkissen Testsieger und Berichte sowie Bewertungen über einige weitere Modelle, die ich im vielleicht schönsten Lebensabschnitt selbst ausprobieren durfte.

Die besten Schwangerschaftskissen

Stillkissen Testsieger

Stillkissen Testsieger – Theraline „Das Original“

Eigentlich fiel es mir sehr schwer mich schlussendlich für das beste Stillkissen zu entscheiden. Trotz allem ist es am das Theraline Schwangerschaftskissen mit der Bezeichnung „Das Original“ geworden. Mit einer Größe von 190 Zentimetern ist es natürlich eher für zu Hause geeignet. Das Theraline Kissen für Babys besitzt eine Mikroperlenfüllung und bietet stabilen Halt beim Stillen. Aber auch als Schlafkissen für Schwangere hat es sich bei mir bewährt. Einen detaillierten Bericht zu meinem Stillkissen Testsieger findest du auf meiner Webseite.
Theraline „Das Original“ Testbericht ansehen

kleines Stillkissen

Kleines Stillkissen für Unterwegs – Modell von Motherhood

Motherhood Stillkissen zählen laut meiner Recherche zu den beliebtesten erhältlichen Modellen. Da mir das Stillkissen mit 190 cm für unterwegs viel zu groß ist, hab ich mich nach der Geburt nach einem Kleineren umgesehen. Das Motherhood Schwangerschaftskissen war überall im Netz sehr gut bewertet und so hab ich es einfach online mal bestellt. Die praktische Transporttasche macht es zum idealen Begleiter für unterwegs oder auch im Urlaub. Die Füllung aus Polyster und Lentex Ball-Faserbällchen sorgt für ein angenehmes Stillen für Mutter und Kind. Darüber hinaus kann man es auch als Liegefläche und später auch als Sitzstütze fürs Baby verwenden.
Motherhood Stillkissen – Testbericht ansehen


Was ist ein Stillkissen?

Stillkissen-TestEin Stillkissen ist ein spezielles Kissen für werdende und junge Mütter in der Schwangerschaft sowie der Stillzeit. In erster Linie soll durch dieses das Füttern des Kindes sowohl für die Mutter als auch für das Baby erleichtert werden. Durch ihre zumeist langgezogene Form passen sie sich ideal an den Körper der Frau an, sodass sie von jeder Mama problemlos verwendet werden können. Das Stillkissen ist dabei ein wahres Multitalent. Bereits in der Schwangerschaft kann das Kissen äußerst nützlich werden. Viele werdende Mütter leiden unter Rückenschmerzen und Schlafproblemen. Das formbare Kissen kann als Lagerungskissen verwendet werden, um beim Schlafen eine bequeme Position zu finden und den Rücken sowie den Bauch zu stützen. Empfehlenswert ist die Seitenlage, denn in dieser Position kann man auch mit Babybauch entspannt liegen. Hier dient das Schwangerschaftskissen als wertvolle Stütze.

Tipps für eine angenehme Schlafposition

Lege dein Stillkissen halbmondförmig vor dich hin, wobei sich das Kissenende zwischen deinen Knien befindet. Das Kissen sollte dann unter dem Bauch durchgeführt werden, um den Rücken zu stützen und zu entlasten. Da obere Ende kann dann bequem als Kopfkissen oder auch einfach nur zum ankuscheln genutzt werden. Am Tag während des Entspannens kann das Schwangerschaftskissen dann wiederrum perfekt als Rückenstütze verwendet werden.

SchwangerschaftskissenDie Hauptaufgabe ist allerdings, das Baby beim Stillen zu stützen und es der Mama und dem Kind so bequem wie möglich zu machen. Legt man den Säugling auf das Stillkissen werden die eigenen Schultern entspannt.

Stillt man ohne ein spezielles Kissen für Schwangere, muss man die ganze Zeit das Kind halten, was zum einen den Rücken und die Schultern belastet und in den meisten Fällen eine falsche Stillposition verursacht. Negative Folgen können Rückenschmerzen oder sogar entzündete und schmerzende Brustwarzen sein.

Auch außerhalb der Stillzeiten leistet das Kissen wertvolle Dienste. Forme dein Schwangerschaftskissen zu einem Nestchen und lege dein Baby hinein. In dieser Position liegt es sehr sicher und bequem. Ist das Kind ein wenig größer ist das weiche und anschmiegsame Stillkissen besser als jedes Kuscheltier – versprochen

Vorteile

  • Tragen zur Entspannung werdender Mütter in der Schwangerschaft bei
  • Lassen sich als Seitenschläferkissen verwenden
  • Gute Schwangerschaftskissen bieten stabilen Halt beim Stillen
  • Entlastung von Rücken, Schulter und Nacken
  • Erleichtert die Einhaltung empfohlener Stillpositionen
  • Stillkissen sind auch außerhalb der Stillzeiten als Stütze und zum Kuscheln des Babys geeignet
  • Leichte Pflege – die meisten Stillkissenbezüge sind waschbar und trocknergeeignet

Nachteile

  • Sehr günstige Stillkissen verfügen über minderwertige Füllungen, welche nur schlechten Halt beim Stillen geben. Anfangs in der Schwangerschaft habe ich ein Kissen von Tchibo (15 Euro) zum besseren Schlafen nehmen wollen, bin allerdings mit den wenigen und viel zu großen Perlen im Kissen nicht zurechtgekommen.

Welche Stillkissen-Formen gibt es zu kaufen?

Möchte man ein Stillkissen kaufen, merkt man erst einmal, wie viele verschiedene Formen dem Kunden angeboten werden. Aber welche Form ist denn nun wirklich empfehlenswert? Das hängt vom persönlichen Geschmack ab und jede hat einige Vor- und Nachteile. Zudem eignen sich einige Modelle eher weniger für Stillanfänger. Im Fachhandel gibt es kleine und große Stillkissen. Die gängigsten Formen bei Schwangerschaftskissen möchte ich allerdings in der folgenden Stillkissen Vergleichstabelle vorstellen:

Stillkissen-FormVorteileNachteile
Stillkissen in Bananenform:
Stillkissen-Bananenform

  • nahezu alle Stillpositionen möglich

  • auch für Anfänger sehr gut geeignet

  • bereits in der Schwangesrschaft als Seitenschläfer- und Lagerungskissen verwendbar



  • sehr groß und nicht für die Verwendung unterwegs geeignet

Geschwungenes Stillkissen:
Geschwungenes-Stillkissen

  • gut für unterwegs geeignet

  • sehr handlich

  • gut fürs Stillen älterer Babys geeignet

  • für kleine Frauen auch als Seitenschläferkissen verwendbar


  • für einige Stillpositionen nicht verwendbar

  • für Anfänger eher ungeeignet

Stillmond:
Stillmond

  • kleines Stillkissen

  • für unterwegs gut geeignet


  • reines Stillkissen

  • für Anfänger nicht empfehlenswert

Stillei:
Stillei

  • sehr gutes Stillkissen für Neugeborene

  • handlich und ideal für unterwegts


  • hauptsächlich für das Stillen von Neugeborenen

  • unflexibel in der Nutzung

  • für Anfänger nicht empfehlenswert

Stillkissen Test – So habe ich bewertet

Auf meiner Seite findest du Stillkissen Testberichte von Modellen, welche ich selbst zu Hause ausprobiert habe. In den einzelnen Bewertungen bin ich auf folgende Kriterien eingegangen:

Füllung der Stillkissen

Das für mich wichtigste Kriterium im Schwangerschaftskissen Test ist das Füllmaterial. Beim Stillkissen kaufen kannst du aus folgenden Füllungen wählen:

  1. Dinkelspelz / Dinkelspreu: Diese Art Füllung wird oft bei Öko- oder Bio-Stillkissen verwendet. Dinkel ist ein Getreide, welches eine doppelte Hülle besitzt. Der Spelz ist quasi das Hüllenblatt des Getreidekorns. Dinkelspelzkissen lassen sich nicht breitdrücken sondern passen sich einfach der Form an. Aus diesem Grund wird der Dinkelspelz auch sehr oft bei Schwangerschaftskissen verwendet, weil das Baby beim Stillen sehr stabil positioniert werden kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass Dinkelspelz selbst viel Luft einschließt und damit atmungsaktiv ist. Bei Naturfaserfüllungen wie Dinkelspreu ist eine Besonderheit, dass diese gut Wärme aufnehmen und langsam wieder abgeben. Dadurch entsteht bei sämtlichen Temperaturen ein effektiver Wärmeaustausch. Ein Nachteil von dieser Art Füllung ist der etwas erhöhte Pflegeaufwand. Die Hülle im Inneren von Dinkel-Stillkissen sollte stets gut durchgelüftet werden. Für Allergiker ist ein Schwangerschaftskissen mit Biofüllung demzufolge weniger empfehlenswert.
  2. Polyester-Hohlfaser: Diese Art der Füllung ist der Schafswolle nachempfunden, allerdings auf synthetischer Basis. Die hohe Bauschkraft der Fasern macht das Schwangerschaftskissen sehr weich und kuschlig. Durch das geringe Eigengewicht lassen sich die Fasern allerdings zusammendrücken, was wiederrum der Mutter beim Stillen hilft, das Baby sicher zu positionieren. Ein weiterer Vorteil der Polyester-Hohlfaser ist, dass es sehr gut für Allergiker geeignet ist. Stillkissen mit Polyester-Hohlfaser sind geräuschlos und voll waschbar. Im Vergleich mit EPS-Mikroperlen sind Polyester-Fasern allerdings nicht so gut formbar. Dafür eignen sie sich aber hervorragend als Lagerungskissen.
  3. EPS-Mikroperlen: Mein persönlicher Favorit bei Stillkissen-Füllungen ist die Mikroperle. Diese ist circa 0,5 bis 1,5 Millimeter groß und schmiegt sich wie Sand an den Körper an. Die Perlen selbst sind dabei allerdings federleicht, sodass das Baby-Kissen nicht unangenehm schwer wird. Empfehlenswert sind Stillkissen mit Mikroperlen für Schwangere, welche Wert auf eine geräuscharme Füllung legen. Mein Stillkissen Testsieger von Theraline, hat übrigens auch diese Art EPS-Mikroperlen im Inneren. Beim Stillkissen kaufen findet man zwei verschiedene Varianten, zum einen die EPS-Mikroperlen und die EPS-Standardperlen. Ich persönliche empfehle sich ein Kissen mit den kleineren Mikroperlen zu kaufen. Die Vor- und Nachteile habe ich nachfolgend noch einmal zusammengestellt.

Stillkissen mit EPS-Mikroperlen und Standardperlen im Vergleich:

EPS-Mikroperlen
(Durchmesser von 0,5 bis 1,5 mm)
EPS-Standardperlen
(Durchmesser von 1,5 bis 2,5 mm)
sehr fein wie Sanddeutlich gröbere Körnung
sehr leiseleise - raschelt ein wenig bei Bewegungen
lässt sich ideal formen und anpassengute Anpassungsmöglichkeiten
sehr langlebig, auch bei täglichem Gebrauchdeutlich schnellerer Verschleiß als bei Mikroperlen
Preis etwas höherdeutlich günstiger als Stillkissen mit EPS-Mikroperlen

Der geeignete Bezug

Welcher Stillkissen-Bezug der beste ist, kann man pauschal gar nicht sagen. Ich persönlich empfehle stets Baumwolle. Diese ist problemlos bei hohen Temperaturen waschbar, wodurch das Stillkissen immer hygienisch rein bleibt. Einige häufig günstige Stillkissen bieten auch Plüsch-Bezüge, wodurch das Kissen zwar kuschlig und weich wird, allerdings Probleme beim Waschen verursachen kann. Die maximale Waschtemperatur ist häufig auf 30 Grad begrenzt. Ebenfalls empfehlenswert sind allerdings Polyester-Bezüge, denn diese sind schmutzabweisend und fühlen sich auf der Haut generell sehr angenehm an. Ein Nachteil ist allerdings, dass es leider keinen Schweiß aufsaugen kann.

Pflege

Wie bereits geschrieben, lassen sich die meisten Bezüge problemlos via Reißverschluss entfernen. Hast du dich für ein Stillkissen mit Baumwollüberzug entschieden, kannst du diesen auch bei 60 Grad in der Maschine waschen. Bei den Kissen selbst gibt es große Unterschiede, einige können gewaschen und sogar getrocknet werden, andere nicht. Grundsätzlich kann ich allerdings folgende Waschempfehlungen geben.

  • EPS-Mikroperlen (wie bei meinem Testsieger-Kissen) bei 60 Grad
  • EPS-Perlen mit Standardgröße ebenfalls bei 60 Grad
  • Polyester-Hohlfaser Stillkissen sind auch bis 60 Grad waschbar
  • Vorsichtig solltest du bei Kissen mit Natufüllungen wie Dinkelspreu sein. Diese können in der Regel gar nicht gewaschen werden. Gründliches Lüften ist hier absolute Pflicht!

Grundsätzliche Tipps für die Pflege deines Stillkissens:

  • Die Trommel der Waschmaschine sollte nicht übermäßig befüllt sein. Wasche große Stillkissen immer einzeln.
  • Legst du ein bis zwei Tennisbälle mit hinein, bleiben die Kissen schön fluffig. Das funktioniert übrigens auch bei normalen Kopfkissen.
  • Achte darauf, dass der Reißverschluss richtig geschlossen ist, damit keine Füllung austreten kann.
  • Ist dein Schwangerschaftskissen für den Trockner geeignet, nutze stets das Schonprogramm.

Was sagen Stiftung Warentest und Ökotest?

Die Stiftung Warentest hat bislang noch keine Schwangerschaftskissen getestet. Anders sieht es bei der Zeitschrift Ökotest aus. Diese hat im Mai 2011 letztmalig einen Stillkissen Test durchgeführt. Wer sich über detaillierte Testergebnisse sowie Inhaltsstoffe und Laborberichte interessiert, findet dazu zahlreiche Informationen im Internet auf der Webseite von Ökotest.de. Mein persönlicher Baby-Stillkissen Testsieger wurde übrigens bereits 2003 von der Ökotest mit sehr gut ausgezeichnet bewertet.

Hersteller

Ich habe auf meiner Webseite bislang Schwangerschaftskissen der Hersteller Theraline, Julius Zöllner, Flexofill, Motherhood sowie Boppy getestet. Auch andere Hersteller stellen natürlich gute Stillkissen her. Eine Auswahl von Marken sind beispielsweise:

  • Alvi
  • Träumeland
  • Avalon
  • Candide
  • Chicco
  • Prolana
  • Speltex
  • Corpomed
  • Hauck
  • Joyfill
  • Hans Natur
  • Lotties Stillkissen
  • Mudis

Natürlich gibt es noch viele weitere Hersteller guter Schwangerschaftskissen für Babys. Viele stellen auch sogenannte Öko- oder Bio-Stillkissen her. Ab und zu gibt es auch mal ein gutes Angebot bei Toys“R“Us & Co.

Kaufberatung

Ich hoffe ich konnte bereits einige Informationen rund um das Thema Still- und Schwangerschaftskissen vermitteln. Wenn du dir immer noch unsicher bist, für welche Art von Kissen du dich entscheiden solltest, möchte ich dir mit dem folgenden Ratgeber nochmals einen kleinen Leitfaden zur Verfügung stellen, sodass du auch das für dich beste Stillkissen findest.

Auf welche Gütesiegel sollte ich achten?

Gute Stillkissen sind mit zahlreiche Gütesiegeln versehen, damit du beim Kauf auch weißt, was diese bedeuten, möchte ich die wichtigsten Siegel kurz erklären:

Prüfsiegel bei Stillkissen

  1. Toxproof: Das Siegel „Toxproof“ wird vom TÜV Rheinland vergeben und zeichnet Textilien aus, welche in Bezug auf Schadstoffe getestet worden sind. Beim Test erfolgt eine reine Schadstoffprüfung am Produkt selbst. Es existieren zahlreiche Grenzwerte für Toluole, Pestizide chlorierte Benzole etc. Darüber hinaus gibt es Verbote für krebserregende Farbstoffe sowie Schwermetalle und ähnlichem. Das Toxproof-Siegel zeichnet damit sozusagen Textilien aus, welche über keine gefährlichen Schadstoffe verfügen – aus meiner Sicht sinnvoll bei Stillkissen, welche täglich Kontakt zum Baby haben.
  2. Öko-Tex Standard 100: Dieses Prüfsiegel wird in Deutschland vom Hohenstein Institute vergeben. Mit dem Öko-Tex Standard 100 werden Textilien gekennzeichnet, welche wie beim Toxproof auf Schadstoffe geprüft wurden. Auch hier wird wieder auf Grenzwerte im Bereich krebserregender Stoffe sowie gefährlicher Chemikalien getestet.
  3. Naturtextil IVN Zertifizierung: Dieses Prüfsiegel wird vom Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft (IVN) vergeben. Bei Naturtextilien sind lediglich Naturfasern erlaubt, welche aus kontrollierter biologischer Erzeugung stammen. Zu finden ist diese Auszeichnung in der Regel nur bei Bio-Stillkissen.

Größe des Stillkissens

Im Fachhandel gibt es große und kleine Schwangerschaftskissen, welche alle ihre Vorzüge haben. Sind große und zumeist 190 cm messende Stillkissen auch vor der Schwangerschaft sinnvoll, eignen sich Mini-Stillkissen vorwiegend zum Milch gebe. Ich empfehle, sich sowohl ein kleines als auch ein großes Modell zu kaufen. Das große Stillkissen ist auch vor der Geburt sinnvoll verwendbar, beispielsweise zum Einschlafen, zur Entlastung des Rückens oder einfach nur zum Kuscheln. Das kleine Baby-Kissen ist ideal fürs Stillen unterwegs geeignet und kann zudem auch als Stütze fürs Kind beim Sitzen benutzt werden. Möchtest du erstmal nur eines von beiden kaufen, dann entscheide dich für ein großes Stillkissen mit 190 cm. Ich habe in meinem Stillkissen-Vergleich große und kleine Modelle bewertet. Alle Testberichte findest du hier in der Übersicht.

Art der Befüllung

Wie ich bereits geschrieben habe, gibt es verschiedene Varianten, wie Stillkissen befüllt sein können. Ich persönlich bevorzuge EPS-Mikroperlen und kann diese auch nur weiterempfehlen. Die kleinen Perlen sind sehr leicht und lassen sich ähnlich wie Sand formen. Dadurch sind die Kissen in der Schwangerschaft eine sehr gute Einschlafhilfe (als Einschlafkissen) und geben dem Baby während der Stillzeit stets sicheren Halt. Lies dir am besten den Bericht zu meinem Stillkissen Testsieger durch, dort gehe ich nochmals im Detail auf die Vorteile von Mikroperlen ein.

Waschbarkeit von Stillkissen

Informiere dich vor dem Stillkissen-Kauf unbedingt, ob und wie der Bezug gewaschen werden kann. Babys spucken und sabbern häufig beim Stillen, daher ist es äußerst vorteilhaft, wenn man den Kissenbezug unproblematisch in der Waschmaschine reinigen kann. Einige sind sogar trocknergeeignet, sodass das Schwangerschaftskissen in wenigen Stunden wieder einsatzbereit ist. Die meisten Stillkissenbezüge bestehen übrigens aus 100 Prozent Baumwolle, was sie sehr pflegeleicht macht. Genauere Informationen gebe ich in den einzelnen Berichten des Stillkissen Vergleichs.

Wo sollte ich mein Schwangerschaftskissen kaufen?

Ich hatte mich vor dem Kauf meines ersten guten Schwangerschaftskissens in einem Fachgeschäft vor Ort beraten lassen. Allerdings waren die Kissen preislich unglaublich teuer. Ich kann dir nur empfehlen dein Stillkissen online zu kaufen, statt bei den bekannten Babyfachgeschäften. Ich habe dir bei den Testberichten eine Shop-Empfehlung mit angegeben, bei welchen ich damals selbst bestellt habe. Im Vergleich zum örtlichen Laden sparst du häufig 25 bis 30 Prozent.